GermanEnglish

MANFRED PAMMINGER | 

Optiker & Brillenmacher

Durchblick handgemacht

Der Optikermeister Manfred Pamminger erlernte im Zuge seiner Meisterausbildung noch die Fertigung von Brillen per Hand. Er bringt also das entsprechende Können mit, in eine an sich alte Handwerkskunst wiedereinzusteigen, und fertigt Brillenfassungen aus Hirschhorn.

Handgefertigte Brillen sind selten. Manfred Pamminger hat sich den Besonderheiten der Brille angenommen und schätzt die Eigenschaften des Werkstoffes Hirschhorn, der – besonders leicht und hautfreundlich – für hohen Tragekomfort sorgt. Ob es Brillen aus diesem, zwar regionalen und dennoch ungewöhnlichen Werkstoff schon vor Pamminger gegeben hat, ist nicht bekannt.

Die Formgebung der Brille erfolgt nach Maß, entsprechend der anatomischen Bedürfnisse und persönlichen Vorlieben des Trägers. Jede Fassung wird also individuell gestaltet und der jeweiligen Gesichtsanatomie angepasst.

Besonders viel Zeit und Sorgfalt investiert Pamminger in die Suche nach gutem Material, denn für seine Zwecke sind kräftiger Wuchs, gute innere Struktur, schöne Maserung und geringe Wölbung von größter Wichtigkeit. Diese hohen Ansprüche machen nur einen kleinen Teil des Geweihs verwendbar. Die Zugabe von Kraftfutter bei der Wildtierfütterung ist außerdem ein Ausschlussgrund für Geweihe von Tieren aus diesen Revieren. Folglich ist die Beschaffung von hochwertigem Material eine große Herausforderung. Erst beim Aufschneiden des Geweihs wird sichtbar, ob das Geweih tatsächlich brauchbar ist. Das weiße Bein hebt sich deutlich vom porösen Kern und von der braunen Perlung ab.

Aus einem ca. 16 x 6 cm großen Stück werden mit der Laubsäge zuerst die Augenlöcher herausgesägt, um dann die innere Nut für die Gläser zu fräsen. Erst wenn die Innenseite der Fassung fertig gestellt ist und alle Härtetests der Bearbeitung bestanden sind, wird die Außenseite der Fassung in Angriff genommen. Sägen, Fräsen und Schleifen sind die wichtigsten Arbeitsschritte, die allerhöchste Präzision verlangen.

Das Herzstück der Brille ist der Nasensteg, denn die Brille soll ja perfekt sitzen. Als Bügel werden biegsame, mit Leder überzogene Metallstifte verwendet.

Die Brillenfassung wird aus einem Geweihstück hergestellt, um eine einheitliche Farbgebung sicherzustellen. Der Arbeitsaufwand pro Brille beträgt zwischen 20 und 25 Stunden.

… mehr dazu im Testimonial 0 – Magazin für Historie Gegenwart und Zukunft ©Hand.Werk.Haus Salzkammergut (erhältlich im Hand.Werk.Haus)

Angebot

Brillenanpassung für alle Sehanforderungen und gutes Aussehen

Unikatbrillen aus Hirschhorn, Kunststoff und Metall

Holzbrillen

Sportoptik

Kontaktlinsen

Sonnenbrillen

MANFRED PAMMINGER Optiker & Brillenmacher

Kontakt

Manfred Pamminger KG

Rudolf-von-Alt-Weg 6
4822 Bad Goisern