GermanEnglish

10. März 2016
Andreas Reitinger | „Wildensee“ und mehr

Andreas Reitinger ist gebürtiger Ebenseer und begann im Alter von 12 Jahren Gitarre zu lernen. Seinen musikalischen Weg beschritt er vorerst mit diversen Bands, so auch mit den Jazzbrezn. Anfang der 1990er debütierte er mit einer Eigenkomposition erstmals in der Muttersprache (also nicht in Hochdeutsch!) und zwar … beim Ebenseer Fasching – wie kann es anders sein. Dieser Schritt zur eigenen Sprache inspirierte ihn zu weiteren Liedern und Texten, so „Wildensee“, das für so manchen Lokalpatrioten zu einer wahren Salzkammergut-Hymne avanciert ist.

Seither ist er dieser Linie treu geblieben und kann bei seinen Kompositionen und Soloauftritten auch nicht verbergen, dass er ein begeisterter Berggeher ist, der seine Naturverbundenheit gerne in „Liedgutgießt“.